Feuerwehr Buchloe
 
Freiwillige Feuerwehr

der Stadt Buchloe
Start Aktuelles Über uns Fahrzeuge Geräte Einsätze Jugend Infos Sonstiges


Aktuelles 2017

Archiv 2016

Archiv 2015

Archiv 2014

Archiv 2013
 


Aktuelle Nachrichten




Aktuelle Nachrichten
  Feuerwehr Buchloe erhält neues Löschgruppenfahrzeug LF-KatS | 02.05.2013
 

 

 

 

 

 

 
Die frohe Kunde aus dem Landratsamt Ostallgäu kam erst vor ca. einem Monat: Die Feuerwehr Buchloe bekommt vom Bund ein neues Einsatzfahrzeug, genauer gesagt ein „Löschgruppenfahrzeug für den Katastrophenschutz“, kurz LF-KatS. Seit 2011 war der Vorgänger, ein mittlerweile 25 Jahre altes LF 16-TS wegen eines Schadens an der Vorbaupumpe vom Bund kostenlos an die Stadt übergeben worden.



Bundesweite Erneuerung der Fahrzeuge
Die Buchloer Wehr profitierte Ende April von der bundesweiten Erneuerung der Fahrzeuge für den Zivil- und Katastrophenschutz und konnte am 18.04. ein neues Einsatzfahrzeug in Bonn abholen.
Seit einigen Jahren wurde an einer Neukonzeption bzw. an einer Erneuerung der teilweise über 30 Jahre alten Geräte gearbeitet.
Insgesamt sollen über 5000 Fahrzeuge und Gerätschaften aus den Bereichen „ABC-Lagen“, „Medizinische Versorgung“ und „Unterstützung“ erneuert werden.
Eigentümer der Fahrzeuge sind die Landratsämter als zuständige Katastrophenschutzbehörden.

Das bedeutet, dass die Feuerwehr Buchloe die Mannschaft für dieses Fahrzeug stellen muss und im Katastrophenfall im ganzen Bundesgebiet eingesetzt werden kann.


Schlagkräftiges Fahrzeug für viele Einsatzlagen
Das LF-KatS ist besonders für den Katastrophenfall in Form von Hochwasser und Überschwem-mungen ausgelegt. Neben 600 Meter B-Schläuchen,180 Meter C-Schläuchen und 6 A-Saugschläuchen finden sich noch Tauchpumpen, zum Abpumpen von Wasser, in der Beladung.

Für den Brandeinsatz steht ein beheizbarer Wassertank mit einem Volumen von 1000 Liter Wasser, 4 Atemschutzgeräte, umfangreiches Schlauchmaterial und Löschgerät zur Verfügung. Ein Schnellangriff, sowie die Möglichkeit aus dem Fahrzeug heraus eine Schlauchstrecke von einem entfernten Gewässer zum Brandobjekt zu verlegen, komplettieren neben der Standardbeladung die Ausrüstung.

Für den Bereich der technischen Hilfeleistung sind verschiedene Warnleuchten, ein Stromerzeuger, ein Lichtmast und Ölbindemittel vorhanden.


Wertvolle Ergänzung im Fuhrpark
Gerade mit dem Löschwassertank mit einem Fassungsvermögen von 1000 Litern ist das LF-KatS eine wertvolle Ergänzung zu den anderen wasserführenden Fahrzeugen in der Buchloer Feuerwehr. Besonders auf den Schnellstraßen A96 und B12, aber auch auf allen anderen Straßen ist man bei sämtlichen PKW- oder LKW-Bränden auf den Löschwasservorrat aus den Fahrzeugen angewiesen.
Das umfangreiche Schlauchmaterial wird sich bei Großbränden und bei der Wasserförderung über lange Wegstrecken bewähren.

In dem neuen Löschgruppenfahrzeug mit dem Funkrufnamen „Florian Buchloe 41/2“ findet eine Löschgruppe (9 Personen) Platz.


Auf Grund der beengten Verhältnisse im jetzigen Feuerwehrgerätehaus hat das neue Fahrzeug dort keinen Platz. Zum einen ist kein Stellplatz mehr frei, zum anderen sind die Torausfahrten zu klein. Ein Unterstellen ist somit nur im neuen Feuerwehrhaus möglich.




Hier erfahren Sie mehr über das neue LF-KatS >>

Hier kommen Sie zum Bericht bei mindelmedia-news.de >>




FF Buchloe



Home   |   Seitenübersicht   |   Kontakt   |   Impressum

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Buchloe • 2013