Feuerwehr Buchloe
 
Freiwillige Feuerwehr

der Stadt Buchloe
Start Aktuelles Über uns Fahrzeuge Geräte Einsätze Jugend Infos Sonstiges


Aktuelles 2017

Archiv 2016

Archiv 2015

Archiv 2014

Archiv 2013
 


Aktuelle Nachrichten




Aktuelle Nachrichten
  Generalversammlung: Feuerwehr Buchloe hatte 2013 einiges zu tun | 08.01.2014
 








Vorstand Günter Forstner und Kommandant Thomas Ogiermann blickten im Kolpinghaus vor rund 150 Aktiven, Ehrenmitgliedern und Vertretern von Stadt, Kirche und anderen Organisationen auf das vergangene Vereins- und Einsatzjahr 2013 zurück.
133 Einsätze, ein reges Vereinsleben und ein neues, zeitgemäßes Gerätehaus: das ist die positive Bilanz der 142. Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Buchloe. Es gab 2013 zwischen drei Großbränden einem schweren Unwetter, der 5. Buchloer Rodelnacht und dem Gerätehausbau einiges zu tun für die 127 Buchloer Brandschützer.




Blick in die Geschichte: Großbrand am 3. Dezember
Nach der Begrüßung durch Vorstand Günter Forstner blickte dieser kurz in die Geschichte der Buchloer Feuerwehr, genauer gesagt auf den 3. Dezember 1912, zurück. Damals brannte ein landwirtschaftliches Anwesen im Buchloer Ortskern in der Hauptstraße (heute Augsburger Straße).

Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr Buchloe und 4 umliegender Wehren konnte auf Grund des starken Windes ein Übergreifen auf ein benachbartes Gebäudes nicht verhindert werden. „Es ist wichtig an solchen Tagen auch in die Chroniken zu blicken und zu sehen was vor 100 Jahren hier los war.“ , so Forstner. Mit 155 Aktiven bei nur rund 2000 Einwohnern war die Buchloer Wehr auch 1912 schon überdurchschnittlich groß.
Damals wurden bereits alle Einsatzdaten, Feuerwehren und sogar eine Lageskizze angefertigt.



Einsatzzahlen bleiben 2013 auf hohem Niveau
Anschließend gab 1. Kommandant Thomas Ogiermann seinen Tätigkeitsbericht ab.
Mit 133 Einsätzen (2012: 134 Einsätze) sei kein weiterer Anstieg der Einsatzzahlen zu verzeichnen, so Ogiermann. Dabei wurden von aktuell 126 Feuerwehrfrauen und -männern 1750 Einsatzstunden geleistet.
„Die Hauptgeschäftszeit ist nach wie vor mittags“, war das Fazit von Ogiermann mit Blick auf die Alarmzeiten und die häufigen Alarmierungen zwischen 09 und 12 Uhr.



Viele Übungen und Fortbildungen
Auch 2013 wurden wieder der Wissenstest der Jugendfeuerwehren, die Jugendleistungsprüfung, sowie eine Leistungsprüfung "Wasser" erfolgreich abgelegt. Neun Jugendliche konnten ihre Grundausbildung (Truppmann Teil 1) erfolgreich abschließen.
Beim ersten Kurs für den „Führungstrupp MZF“ war die Feuerwehr Buchloe ebenso vertreten wie an einer groß angelegten Übung der Abschnittsführungsstellen (AFüSt) mit der Integrierten Leitstelle (ILS) im April. Zwei Monate später erwiesen sich die Erkenntnisse der Übung bei einem realen heftigen Unwetter als sehr hilfreich.

Mit Blick auf ein 30 Jahre altes Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 werde man sich in diesem Jahr Gedanken bzgl. eines Fahrzeugkonzeptes machen, versprach der 1. Kommandant. Er freute sich aber auch über den unerwarteten Zuwachs im Fahrzeugpark durch ein LF-KatS. „Bezahlt wurde das Fahrzeug vom Bund, ausbilden müssen wir aber selber“, erinnerte Ogiermann an die vielen Stunden, die in die Ausbildung geflossen sind und noch fließen werden.



Aktives Vereinsleben
Vorstand Günter Forstner berichtete anschließend von zahlreichen Vereinsaktivitäten. Zu Beginn des Jahres stand gleich die fünfte Auflage der Buchloer Rodelnacht an. „Die Bevölkerung wartet schon auf dieses Event“, freute er sich über den großen Zuspruch.

Es folgte das traditionelle Eislaufen am Rosenmontag, die Teilnahme an zwei Floriansfeiern, einer Maiandacht und bei Feuerwehrfesten in Langerringen Großkitzighofen und Marktoberdorf, sowie bei der Nacht der Lichter und der Langen Sommernacht in Buchloe.
Fünf Verwaltungsratssitzungen und unzählige Besprechungen für den Neubau wurden auch aufgelistet.

Er erinnerte ebenso wie Kommandante Ogiermann an die vielen ehrenamtlichen Stunden, die für den Innenausbau des neuen Gerätehauses geflossen sind. Über 6000 Stunden wurden von den Mitgliedern unentgeltlich eingebracht. Er zeigte sich stolz angesichts der geleisteten Arbeit und danke allen Kameraden für ihre Hilfe.

2014 steht schließlich mit der Einweihung des neuen Gerätehauses vom 08.-11. Mai das nächste Highlight auf dem Programm.




Einwandfreie Kassenführung
Die Kassenprüfer konnten eine einwandfreie Kassenführung bescheinigen und somit wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.



Ernennungen und Ehrungen
Kreisbrandinspektor Hans-Jürgen Ringler nahm anschließend zusammen mit Kommandant Thomas Ogiermann und Vorstand Günter Forstner folgende Ernennungen und Ehrungen vor.

  • Zum Feuerwehrmann wurden ernannt: Fabian Blattner, Benedikt Horn, Jonny Jarchow, Sascha Magg, Raphael Schöneberg
  • Nach bestandenem Gruppenführerlehrgang wurden zu Löschmeistern ernannt: Daniel Blattner, Benedikt Gruber, Tobias Huber, Stefan Nusser, Markus Salger
  • Für 10 Jahre aktiven Dienst wurden geehrt: Manuel Hanel, Sebastian Horn, Matthias Mengel, Tina Mayer, Peter Nehrke, Peter Seeger
  • Die Auszeichnung für 20 Jahre Feuerwehrdienst erhielt: Markus Reisach
  • Seit 25 Jahren sind aktiv: Andreas Förg, Anton Nusser, Roland Reitinger, Jürgen Schwelle
  • Für 40 Jahre wurden geehrt: Erich Kinberger, Arthur Salger


Neuwahlen der Beisitzer und des Jugendvertreters
Die Neuwahlen der sechs Beisitzer ergab folgendes Ergebnis. In den nächsten drei Jahren werden Manfred Böck, Matthias Ey, Benjamin Hanel, Stefan Trieb, Stephan Waldhör und Josef Wirth in der Vorstandschat vertreten sein.

Die Interessen der Jugend wird ebenfalls in den kommenden drei Jahren Tobias Kirchner als Jugendvertreter in die Vorstandschaft einbringen.



Grußworte überbrachten Bürgermeister Josef Schweinberger, Andreas Baumgartner von der Wasserwacht und Bernhard Weinberger von der Polizei Buchloe un Sebastian Schweighofer von der FF Lindenberg.

FF Buchloe



Home   |   Seitenübersicht   |   Kontakt   |   Impressum

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Buchloe • 2013