Feuerwehr Buchloe
 
Freiwillige Feuerwehr

der Stadt Buchloe
Start Aktuelles Über uns Fahrzeuge Geräte Einsätze Jugend Infos Sonstiges


Übersicht

Einsätze 2018

Einsätze 2017

Einsätze 2016

Einsätze 2015

Einsätze 2014

Einsätze 2013

Einsatzstatistik

Warum Einsatzfotos?
 


Brand Wohnhaus




Datum:   14.01.2018 Alarmierung:   Gesamtalarm, Drehleiter, Führungstrupp, Führung
Uhrzeit:   04:13 Einsatzende:   12:00 Uhr
Einsatzart:   Brand groß Einsatzort:   Berliner Straße, Buchloe
Mannschaft:   65 Mann Weitere Feuerwehren:   FF Lindenberg
FF Bad Wörishofen
Fahrzeuge:

 

 
FF Buchloe: MZF, MTW, DLK 23/12, LF 16/12, HLF 16/12, LF 20-Kats, WLF + AB-Wasser, GW-L1, RW2
FF Bad Wörishofen: KdoW, LF 20, DLK 23/12
FF Lindenberg: TSF
Kreisbrandinspektion: KBI

Bericht:

 

  Um 04:13 Uhr wurde die Feuerwehr Buchloe zu einem brennenden Gartenschuppen von der Leitstelle alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte ein Gartenschuppen, sowie in der Nähe befindliche Holzstapel in einem fortgeschrittenen Stadium. Bei der ersten Lageerkundung war das Feuer bereits auf die daneben befindliche Garage und den Dach-Überstand des Hauses übergegriffen.

Von Seiten der Feuerwehr Buchloe wurde daraufhin ein massiver Löschangriff mit mehreren C-Rohren und einem B-Rohr eingeleitet. Ebenfalls wurde die Drehleiter platziert und mit dem Wenderohr in den Brand eingegriffen.

Im Laufe des Einsatzes kam es zu einer Durchzündung des Dachstuhles, woraufhin auch aus dem Wohnhaus Flammen schlugen.

Mit dem Wenderohr der Drehleiter wurde der Brand des Daches von mit Atemschutz ausgerüsteten Kräften bekämpft. Da es sich als schwierig herausgestellt hat, die einzelnen Glutnester im Gebäude abzulöschen, wurde auch das Dach abgedeckt um so eine bessere Löschwirkung erzielen zu können.
Um diese Maßnahmen effektiver gestalten zu können, wurde von der Einsatzleitung gegen 06:00 Uhr eine zweite Drehleiter angefordert. Diese kam von den Kollegen der Feuerwehr Bad Wörishofen, welche uns daraufhin bei der Einsatzabwicklung unterstützten.

Nach dem das Feuer unter Kontrolle war, wurde von der Einsatzleitung ein Abbruchunternehmen angefordert. Mit einem Abbruchbagger wurden Teile des Dachstuhles abgetragen und abtransportiert. Während den Maßnahmen stelle die Feuerwehr den Brandschutz sicher und löschte letzte Glutnester ab.

Zur besseren Koordinierung der zahlreichen Einsatzkräfte und der Kommunikation mit der Leitstelle kam ebenfalls der Führungstrupp der Feuerwehr Buchloe zum Einsatz.

Gegen 12:00 Uhr waren nach fast acht Stunden im Einsatz, auch die letzten Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrgerätehaus eingerückt.
Bilder:    



Home   |   Seitenübersicht   |   Kontakt   |   Impressum

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Buchloe • 2013