Feuerwehr Buchloe
 
Freiwillige Feuerwehr

der Stadt Buchloe
Start Aktuelles Über uns Fahrzeuge Geräte Einsätze Jugend Infos Sonstiges


Übersicht

MZF

MTW

DLK 23/12

Teleskoplader

LF 16/12

HLF 16/12

LF 20-KatS

GW-L 1

RW 2

VSA

P250

Ehemalige Fahrzeuge

Gesamter Fuhrpark
 


Drehleiter mit Korb (DLAK 23/12 GL-T CS)




Typ:   Drehleiter mit Korb (DLAK 23/12 GL-T CS)  
Funkrufname:   Florian Buchloe 30/1  
Baujahr:   2007  
Besatzung:   3 Personen  
Fahrgestell:   IVECO Eurofire 16 300  
Aufbau:   Magirus  
Besondere
Beladung:
  Korbtrage; Überdrucklüfter; Wenderohr; Verkehrswarntafel; Triblitz; Astsäge; 4 Flutlichtstrahler; Stromaggregat 13 kVA; 2 Atemschutzgeräte inkl. Ersatzflaschen und 4 Masken;  
Weitere
Informationen:
  Die am 14.12.2007 an die Buchloer Feuerwehr als Ersatzbeschaffung neu übergebene Drehleiter hat ein Fahrgestell der Firma Iveco und einen Aufbau der Firma Magirus in Ulm.
Das Fahrgestell hat eine Zulassung auf 15 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht und verfügt über einen Motor mit 300 PS und ein 8-Gang Schaltgetriebe. Schleuderketten wurden für eine bessere Traktion im Winter angeschafft.
    Name: Der Aufbau ist eine computergesteuerte Drehleiter(DL) mit Memoryfunktion(A), Korb(K) und Computerstabilisierung(CS), welche bei 23m Höhe eine Ausladung von 12m hat. Des Weiteren ist an der Spitze des obersten von fünf Leiterteilen noch ein Gelenk(GL) mit einem zusätzlichen von 3,50m bis 4,70m austeleskopierbaren(T) Leiterteil.
    Patientenrettungen für den Rettungsdienst, eine Hauptaufgabe der Drehleiter, werden durch die knickbare Leiter und damit erheblich größere Bewegungsfreiheit enorm erleichtert. Dafür ist am Korb eine Krankentragenlagerung für alle heute gängigen Tragen mit bis zu 200kg Nutzlast angebracht. Der Korb selbst verfügt über 270kg Nutzlast bei bis zu 3 Mann im Korb.
    Brandbekämpfung: Zur Brandbekämpfung verfügt der Korb weiterhin über ein Wendestrahlrohr mit Selbstschutzdüse was bei Grossbränden oft von Nutzen ist. Ebenso kann man am Wendestrahlrohr noch eine C-Schlauchleitung und Hohlstrahlrohr für Innenangriffe von der DL aus anbringen. Vier im Korb montierbare Flutlichtstrahler werden über das mitgefürte Notstromaggregat und fest installierte Stromkabel versorgt und sichern eine sehr gute Ausleuchtung von Einsatzstellen.
    Kranfunktion: Die an der Spitze der Leiter angebrachte Lastöse ermöglicht zusammen mit der automatischen Steuerung eine sehr einfache Schachtrettung. Eine am untersten Leiterpark befestigte Lastöse kann bei ausgehängtem Korb als Kranhaken dienen und trägt im Idealfall bis zu 4000kg.
    Sonstiges: Bei der Bestellung legte man sehr grossen Wert auf die Vorabsicherung bei Unfällen. So erhielt die Leiter eine Triblitzanlage und eine grosse Warntafel für Unfälle. Beide können am Heck montiert werden (Foto). Zusätzlich verfügt sie noch über Leitkegel, zwei hohe Warnblitzer und zwei Warndreiecke für die Autobahn.
    Um den Einsatzwert bei Sturmschäden zu erhöhen wurden zusätzlich noch Kettensäge und Astsäge in die Beladung aufgenommen.
    Mit zwei Atemschutzgeräten und einem Überdruckbelüfter wurde ein für die Buchloer Wehr ideales Rettungsgerät beschafft.



Home   |   Seitenübersicht   |   Kontakt   |   Impressum

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Buchloe • 2013