Feuerwehr Buchloe
 
Freiwillige Feuerwehr

der Stadt Buchloe
Start Aktuelles Über uns Fahrzeuge Geräte Einsätze Jugend Infos Sonstiges


Übersicht

Wetterwarnungen

Insekten

Rettungsgasse

Rettungskarten

Grillen

Notruf

Alarmierung

Dachaufsetzer

Brandgefahr zu
Weihnachten

Feuerwerkskörper

Feuerlöscher

Fettbrand

Brandschaden

Rauchmelder
 


Fett, Friteusen und Fondues




Schnell ist der Spaß vorbei – Kochen mit Fett!

Brandschutzerziehung in Buchloe: Es wurden 0,25 Liter Wasser auf 1 Liter brennendes Salatöl gegeben. Die Siedepunkte (= der Temperaturpunkt, bei dem Stoffe in den gasförmigen Aggregatzustand wechseln) von Fetten und Ölen liegt über 100°C. Bei Überhitzung eines solchen Fettes wie z.B. in Friteusen oder Fondues kann dieses in Brand geraten. Wasser hat seinen Siedepunkt bereits bei 100°C erreichet. Wird ein in Brand geratendes Fett, das heißer als 100°C ist, mit Wasser gelöscht, kommt es zu einer schlagartigen Verdampfung des Wassers. Der Wasserdampf nimmt das brennende Fett mit nach oben und vergrößert dessen Oberfläche. Es kommt zur Explosion.

 
Tipps zur Vermeidung eines Fettbrandes:
  • Friteusen müssen das VDE (Verband der Elektrotechnik)-Prüfzeichen enthalten.
  • Fondues, Raclettes, Feuerzangenbowlen u.a. werden mit speziellem Brennstoff berieben (Petroleum, Spiritus, ... ). Füllen Sie nie in noch heiße Behälter Brennstoff nach! Verwenden Sie ausschließlich Fondues-Öl bzw. Spiritus, niemals Benzin oder Diesel.
  • Erhitzen Sie Fett nie unkontrolliert. Verwehren Sie Kindern dem Umgang mit Friteusen und ähnlichen Geräten.

 

Tipps zur Bekämpfung eines Brandes:

  • Brennendes Fett niemals mit Wasser löschen! Verwenden Sie geeignete Feuerlöscher (Fettbrandlöscher). Schützen Sie dabei Ihr Gesicht, insbesondere die Augen.
  • Falls Sie keinen geeigneten Feuerlöscher in der Küche haben, werfen Sie einfach die nächstgelegene Decke vom Sofa in das brennende Gefäß. Eine Decke ist immer noch billiger als eine neue Küche. Als Notlösung kann man auch einen Topfdeckel über das Feuer stülpen. Da Kondenswasser am Deckel den Fettbrand zur Explosion bringen kann, ist von dieser Methode eher abzuraten.
  • Falls es trotzdem zu einem Brand kommen sollte, alarmieren Sie Feuerwehr und Rettungsdienst unter der Telefonnummer 112.



Home   |   Seitenübersicht   |   Kontakt   |   Impressum

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Buchloe • 2013