Feuerwehr Buchloe
 
Freiwillige Feuerwehr

der Stadt Buchloe
Start Aktuelles Über uns Fahrzeuge Geräte Einsätze Jugend Infos Sonstiges


Übersicht

Sonderseite Neubau

Feuerwehrhaus

Altes Feuerwehrhaus

Einsatzgebiet

Verein

Führung

Mannschaft

Chronik
 


Feuerwehrgerätehaus





Allgemeines
Nachdem das alte Gerätehaus in der Schrannenstraße (Baujahr 1966) für 130 Aktive und zehn Einsatzfahrzeuge mit vier Anhängern zu klein geworden war und dringend einer Sanierung bzw. Modernisierung unterzogen werden musste, beschloss der Stadtrat 2009 den Neubau einer zeitgemäßen Feuerwache im Buchloer Osten an der A96.

Als Standort wurde ein Grundstück zwischen Landsberger Straße und der A96, dirket an der Autobahnanschlusstelle Buchloe-Ost gewählt.
So ist ein schnelles Ausrücken auf die stark frequentierte A96 und B12, aber auch in Richtung Süden, Norden, Osten und der Stadtmitte gewährleistet.


Außerdem wurde - größtenteils in Eigenleistung - eine Kalthalle zur Lagerung frostunempfindlicher Geräte und Stoffe auf dem Grundstück errichtet.





Alarmumkleiden und Fahrzeughalle
In der Fahrzeughalle finden alle Einsatzfahrzeuge und Anhänger Platz. Die Anhänger können hinter den entsprechenden Fahrzeugen abgestellt werden und müssen im Einsatzfall nur noch angehängt werden.
An jedem Stellplatz ist zudem eine Abgasabsauganlage vorhanden.



Die geschlechtergetrennten Alarmumkleiden befinden sich hinter der Fahrzeughalle mit Zugang zu dem Alarmparkplätzen auf der Südseite. Jedem Aktiven steht ein Spind mit Wertfach zur Verfügung.

Um nach anstrengenden Einsätzen duschen zu können ist ein Zugang zu den direkt über den Umkleiden liegenden Duschen vorhanden.





Funkraum und Besprechungsraum
Im Funkraum mit angeschlossenem Besprechungsraum werden größere Einsätze der Feuerwehr Buchloe begleitet. Neben einer umfangreicher Datenbank an einsatzrelevanten Adressen sind auch Hydrantenpläne und Kartenmaterial vorhanden. Über einen PC besteht zudem Internetzugang.

Am Funktisch stehen zwei volle Arbeitsplätze mit Funkgerät (zwei Mal 4-Meter-Funk und ein Mal 2-Meter-Funk) Telefon und Zugang zur Haussteuerung (Steuerung von Beleuchtung, Tore, ...) zur Verfügung. Hier wurden bereits digitalfunktaugliche Geräte verbaut.

Zusätzlich befindet die Abschnittsführungsstelle, kurz AFüSt, für das nördliche Ostallgäu in Buchloe. Bei großflächigen Schadenslagen, wie bspw. Unwetter, Hochwasser oder starkem Schneefall werden bis zu 34 Feuerwehren aus 13 Gemeinden von hier aus koordiniert. Auch hierfür steht umfangreiches Material wie Beamer, Laptop, Faxgerät, PC und Telefon zur Verfügung.

Der angeschlossene Besprechungsraum dient vor allem der AFüSt als Lageraum zur Disposition bzw. Sichtung der Einsätze.





Atemschutzwerkstatt
Die Atemschutzwerkstatt für sieben Feuerwehren und Firmen aus der Umgebung unterteilt sich in einen Schwarz- und Weißbereich.
Im sog. Schwarzbereich werden gebrauchte Atemschutzflaschen abgelegt. Dieser Bereich kann mit Einsatzkleidung betreten werden. Der Weißbereich dient zur Prüfung und Reparatur von Geräten, Masken und Flaschen.




Schlauchpflegeanlage, Schlauchturm und Nachtanlieferung
In der Schlauchpflegeanlage werden gebrauchte Schläuche voll automatisch geprüft und gewaschen. Anschließend werden sie im 30 Meter hohen Schlauchturm getrockenet.


Die sog. Nachtanlieferung ermöglicht es umliegenden Feuerwehren zu jeder Tages- und Nachtzeit gebrauchte Geräte anzuliefern bzw. geprüfte und neue Schläuche oder Atemluftfaschen abzuholen.




Floriansstüber´l und Jugendraum
Im gemütlichen Floriansstüber´l können sich die Kameraden nach Einsätzen oder Übungen treffen, sich unterhalten und noch etwas trinken. Ausgestattet ist der Raum u.a. mit einer Theke, Fernseher und Beamer mit Leinwand.
Ein Durchgang zur Küche darf natürlich nicht fehlen.
Die Holzverkleidung an Decke und Wand wurde ebenso wie Sitzbezüge in Eigenleistung gefertigt.


Der angrenzende Jugendraum ist über eine Trennwand vom Floriansstüber´l getrennt. Bei Bedarf können also beide Räume zusammengelegt werden.
Hier befindet sich ebenfalls eine Theke, Sitzgelegenheiten und ein Kicker.




Kleiderkammer
In der Kleiderkammer wird vom Uniformhemd über Schutzanzugjacken bis zum Feuerwehrhelm alles gelagert.

Sämtliche Kleidungsstücke werden in mehreren Größen vorgehalten und können sofort in der eigenen kleinen Umkleidekabine probiert werden.





Unterrichtsräume und Büros
Für Aus- und Fortbildung - auch auf Landkreisebene - stehen in Buchloe nun drei Unterrichtsräume mit moderner Technik bereit. Jeder der Schulungsräume ist mit Beamer und Leinwand ausgestattet und ermöglicht so Unterrichte direkt vom eigenen Laptop zu halten. Bei Ausbldungseinheiten für die gesamte Mannschaft können die drei Räume ebenfalls durch Öffnen der mobilen Trennwände zu einem großen Unterrichtsraum zusammengelegt werden.


Ebenfalls im Obergeschoss befinden sich die Büros. Die Kommandanten, die Vorstandschaft und die Zug- und Gruppenführer können ebenso auf ein Büro zurückgreifen wie der Jugendwart. Die erleichtert die Erstellung bzw. Überarbeitung von Unterrichten bzw. die Personalverwaltung.
Neben dem Büro der Vorstandschaft findet zudem die ein oder andere Rarität aus vergangenen Jahren im eigenen Vereinsarchiv Platz.



Home   |   Seitenübersicht   |   Kontakt   |   Impressum

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Buchloe • 2013